Aglaea Logo small

Segelrevier Bahamas

 

Segelrevier Bahamas

bahamas1bahamas2

 

Klimatabelle und Reisezeit Bahamas für Nassau in der Karibik

Die beste Reisezeit Bahamas und Nassau ist von November bis April. Die Sommermonate sind die wärmsten Monate, die eigentlich für einen Badeurlaub Bahamas am besten geeignet ist, jedoch kommt es immer wieder zu stärkeren Niederschlägen. Die Hurrikansaison dauert von Juli bis Oktober.

Klima Bahamas

Jan

Feb

Mar

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Max. Temperaturen

25

25

27

28

29

31

32

31

31

30

28

26

Min. Temperaturen

16

17

18

19

21

23

24

24

23

22

20

17

Sonnenstunden

7

8

8

9

9

8

9

9

7

7

7

7

Regentage

6

5

4

4

8

12

14

15

14

13

7

6

Wassertemperatur Karibik

25

24

24

25

26

27

28

29

29

28

27

26

 
bahamas3

Die Bahamas zählen zu den Top-Segeldestinationen weltweit. Sie liegen zwischen dem karibischen Meer und dem Atlantik, zwischen Florida und den Antillen - beste Voraussetzungen für einen herrlichen Schönwetter-Sommertörn mitten im europäischen Winter. Die Bahamas sind eine Welt aus unzähligen Inseln, 700 an der Zahl, davon sind aber nur 30 bewohnt. Sie verteilen sich über 600 SM - von denen Charter-Crews allerdings nur das nördliche Viertel befahren dürfen, zu schwierig sind die Passagen durch die Riffe, an denen oft eine gefährliche Brandung herrscht. Die meisten Inseln sind flach und sandig, mit Korallen, Sandbänken, Pinienwäldern und Mangroven. Die Strände sind kilometerlang und grösstenteils ohne einen einzigen Fussabdruck. Es wird englisch gesprochen, die 280'000 Einwohner sind überwiegend schwarz und protestantisch. Die Hälfte davon wohnt in der Hauptstadt Nassau, entsprechend dünn besiedelt ist der Rest. Die Inseln gehören der Natur - und den Charter-Crews. Die Bahamas gelten als die Schweiz der Karibik, viele Banken und Versicherungsgesellschaften haben hier ihren Sitz. Wichtigster Wirtschaftszweig ist der Tourismus, Landwirtschaft und Industrie gibt es kaum.

 bahamas4

Die grossen Charter-Basen sitzen in Abaco, im Norden der Bahamas. Die seglerische Infrastruktur ist sehr gut: es gibt zahlreiche Marinas und Häfen mit allen Versorgungseinrichtungen. Das Charter-Revier umfasst die Inselgruppe der Abaco Islands mit den östlich vorgelagerten Cays (das sind kleine, flache Inseln aus Sand oder Korallenablagerungen) Green Turtle Cay, Men-O-War Cay, Elbow Cay, die Berry Islands, Eleuthera mit Harbour Island und Spanish Wells sowie die Exumas mit ihren unzähligen Cays. Es gibt mehr als genug ruhige Buchten mit herrlichen Schnorchel-gründen, einsame Sandstrände und kleine Dörfer. Nachtleben und Shopping-Meilen gibt es nicht, dafür ein Postkartenmotiv nach dem anderen.

 bahamas5

Das Revier eignet sich auch für weniger erfahrene Crews. Die beständigen Passatwinde machen das Segeln angenehm. Die vielen Cays, Inseln und Buchten bieten Schutz vor der Atlantikwelle, die Distanzen sind gering. Aufmerksamkeit erfordern die vielen Korallenriffs, das Wasser ist überwiegend flach und von herrlich türkiser Farbe. Der Tidenhub hält sich mit 60 cm in Grenzen, die Strömung kann allerdings beachtlich sein. Da die Bahamas voll im Hurrican-Gürtel liegen, sollte man für seinen Charter-Törn die Hurrican-freie Zeit zwischen Dezember und April wählen.

 

bahamas6

AGLAEA
Swiss Catamaran Sailing Club
Gulmstrasse 60
CH-6315 Oberägeri 
Schweiz

Email: info@aglaea.ch
Telefon: +41 (079) 316 9115