Aglaea Logo small

Segelrevier Kanaren

Verfügbare Törns anzeigen

kanarische-inseln1

Klima Kanaren

Das Klima auf den Kanarischen Inseln hat das ganze Jahr für Mitteleuropäer angenehme Temperaturen. Da die Kanaren sehr weit südlich liegen, wären die Temperaturen normalerweise, wenn man Sie mit Marokko vergleicht, im Sommer bei etwa 45°C. Die Inseln liegen aber so günstig im Meer, das durch Meeresströmungen und nördliche Winde das Klima gemässigt und angenehm ist. Man muss allerdings zwischen den Inseln mit Bergen und ohne Berge unterscheiden. Die flachen Inseln wie Fuerteventura oder Lanzarote sind karg und trocken, da die Wolken über sie hinweg ziehen. Die Inseln mit Bergen wie La Palma, Gran Canaria, La Gomera und El Hierro erhalten während der Wintermonate Regen und blühen teilweise üppig grün.

 Auch während der Wintermonate hat man regelmässig Tagestemperaturen über 20°C.


Südlichster Aussenposten Europas, Inseln des ewigen Frühlings - solche Beinamen versprechen Verheissungsvolles für ein Charter-Revier. Die Kanarischen Inseln liegen auf dem 28. Breitengrad im Atlantik und somit auf der gleichen Höhe wie die Sahara. Man kann das ganze Jahr über segeln und Sonnenanbeter fühlen sich hier auch im Winter wohl. Doch damit noch nicht genug: Die Kanaren sind ein echtes Starkwind-Revier. Eine Herausforderung selbst für die alten Hasen unter den Charter-Crews. Zwischen den Inseln kann man schon fast Blauwasser-Segeln. Der Atlantik beeindruckt mit ordentlichen Wellen und Naturgewalt.

kanarische-inseln2

Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, Gomera und El Hierro, das sind die sieben grossen Inseln. Sie alle haben einen eigenen Charakter, bieten so viel Unterschiedliches, dass man durchaus von einem kleinen Kontinent sprechen kann. Wenn wir in den Kanaren segeln, gelangen wir von grüner, subtropischer Natur zu Halbwüsten vulkanischen Ursprungs, von saftiger Vegetation zu strohtrockenen Sanddünen. Das Segelrevier birgt eine stattliche Anzahl an Häfen (wenngleich die Marinadichte bei weitem nicht an die des Mittelmeeres herankommt). Highlights sind z.B. die Steilküste Los Gigantes im Westen Teneriffas, oder Punta de Teno mit dem bekannten Leuchtturm. Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura haben eine Vielzahl an schönen Stränden und guten Ankerbuchten. Für Fisch-Fans ein Muss ist der kleine Fischerort Las Galletas an der Südspitze Teneriffas: Noch heute bieten hier Fischer ihre Fänge direkt an mehreren Verkaufsständen an. Ein beliebter Zwischenstop auf Gran Canaria ist der Hafen von Las Palmas und der malerische Fischerort Puerto de Mogan, den viele Atlantiküberquerer anlaufen. Auf La Gomera kann man gut wandern und El Hierro schliesslich ist touristisch wenig erschlossen und ein Paradies für Naturliebhaber.

kanarische-inseln3

Das Segeln in diesem ungeschützten, wilden Ozeanrevier mit seinem andauernden, langen Schwell hat seinen ganz eigenen Reiz, besonders für sportliche Charter-Crews. Stürme oder Flauten sind selten. Vielmehr bläst der Wind meist aus nordöstlichen Richtungen.

kanarische-inseln4

AGLAEA
Swiss Catamaran Sailing Club
Gulmstrasse 60
CH-6315 Oberägeri 
Schweiz

Email: info@aglaea.ch
Telefon: +41 (079) 316 9115